ECHT JETZT!

2.12.2021 - 8.30-13h, 1070 Wien, Lindeng. 44

ABLAUF:

Eure Rede aber sei: Ja, ja; nein, nein. Was darüber ist, das ist vom Übel. Mt 5,37

8.15 - 8.30 Uhr Eintreffen der TeilnehmerInnen
8.30 - 9.30 Uhr Begrüßung & Einstimmung:
9.30 - 10.30 Uhr WORKSHOPS
10.30 - 11.00 Uhr Pause
11.00 - 12.00 Uhr WORKSHOPS
12.10 - 13.00 Uhr ERMUTIGUNG

Musikalische Gestaltung:
Johann Sebastian Bach Musikschule

WORKSHOPS:

Mit 14 wurde Dr. Helga Feldner-Busztin nach Theresienstadt deportiert. Dort musste sie auf dem Feld arbeiten und entging zweimal durch einen Zufall unwissentlich der Deportation nach Auschwitz. Sie überlebte das Konzentrationslager und fand nach dem Krieg auch ihren Vater wieder, der Auschwitz überlebte.

Referentin: Dr. Helga Feldner-Busztin, NS-Zeitzeugin
Raum 1 [WEISS]: Kirche - 7., Lindengasse 44

WICHTIG: Durchgehender Workshop!

Der Film folgt der Klimaaktivistin Greta Thunberg auf ihrer Mission, die Menschen dazu zu bewegen, in Sachen Klimawandel und Zerstörung der Lebensgrundlagen endlich auf die Ratschläge der Wissenschaftler zu hören.

Referent: in Anfrage
Raum 2 [HELLGRÜN]: Kino „Apollo Kino“, Gumpendorfer Str. 63, 1060 Wien

Kinokartenausgabe: 8.15h Eingang Kirche

WICHTIG: Durchgehender Workshop!

In der Vielfalt der Rhythmen entstehen Energie und Neues. Gemeinsam trommeln und dabei feststellen, dass der entstehende Rhythmus mehr ist als nur die Summe der einzelnen Teile.

Referent: Raymond Walker, Percussionist
Raum 3 [ORANGE]: Kapelle, 7., Lindengasse 44

„FAIR TALK“ im Orient-Café McFriends. Miteinander reden statt Vorurteile pflegen im Orient-Café McFriends mit Schüler*innen der islamischen Fachschule.

Referent*innen: Lehrpersonal der islamischen Fachschule und Evang. AHS-Reli-Lehrer*innen

Raum 4 [GELB]: Gemeindesaal, 7., Lindengasse 44

Menschenrechte?! Hat das etwas mit mir zu tun? Ja, jeden Tag und jede Stunde! In unserem Workshop zeigen wir dir anhand des Amnesty Briefmarathons, wo und wie dich Menschenrechte in deinem Alltag begleiten und vor allem auch, wie du dich für deine Rechte und die Rechte der anderen einsetzen kannst.

Referentin: Sarah Y. Koch, Amnesty International Österreich, Menschenrechtsbildung
Raum 5 [DUNKELBLAU]: 7., Lindengasse 44

Noch selten ist so viel über Sex geredet worden, ohne wirklich darüber zu reden. Was heißt schon guter Sex? Welche Mythen sind wahr und welche nicht? Wie ist das mit dem Kennenlernen, dem Verlieben, der Leidenschaft, der Eifersucht? Wann ist man eine gute Liebhaberin/ein guter Liebhaber?

Referentin: Denise I. Weidinger, Sexualpädagogin
Raum 6 [DUNKELGRÜN]: 7., Lindengasse 44

Das Leben erweitern durch das Anteilnehmen einer anderen Spiritualität und anderen Lebensweisheiten.
Was ist das Besondere und Faszinierende am Buddhismus? Einführung in die Lebensweisheiten und Meditationspraxis des Zen-Buddhismus.

Referent: Dr. Bhante Seelawansa, Buddhistischer Mönch aus Sri Lanka, Hochschullehrer in Wien
Raum 6 [ROSA]: 7., Lindengasse 44

Wie erkenne ich seriöse Berichterstattung und unterscheide sie von Fake News, Erzählungen und Verschwörungsgeschichten? Und welche Gefahren können Falschmeldungen und Verschwörungserzählungen für uns darstellen?

Referent*in: Mimikama-Verein zur Aufklärung über Internetmissbrauch
Raum 7 [ROT]: 7., Lindengasse 44

Man spricht von Bewusstseinserweiterung, Ausprobieren, Abschalten, die Probleme vergessen und dann ist es passiert – die unerkannte Sucht. Wie komme ich da wieder raus und wie gerate ich da nicht hinein?

Referent:  Christian Doneis, Gewalt- u. Suchtexperte / KRIPO
Raum 8 [HELLBLAU]: wird vor Ort bekanntgegeben.

Datenschutz

Die der EJW bekannt gegebenen Daten werden zur Anmeldeverwaltung und für Zusendungen zur Veranstaltung verwendet.
Die Daten werden nach den Richtlinien der Datenschutz-Grundverordnung gespeichert.
Wenn Sie künftig unsere Zusendungen nicht mehr erhalten möchten, genügt eine formlose E-Mail an ej.wien(at)ejoe.at

INFOS:

Evangelische Jugend Wien
Josef Fessler
Tel. & Fax: 01-587 31 42
Hamburgerstraße 3
1050 Wien
email
 

DOWNLOAD:

veranstaltet von:

Evangelische Jugend Wien
ARGE Evangelische Religionslehrer*innen an AHS/BMHS

unterstützt von: