Home  :: Impressum
Du bist hier: EJW-Friedenstag / Friedenstag 2016
Kontakt: Hamburgerstr. 3 :: 1050 Wien :: +43-[0]1-587 31 42
Die EJ Büros in Österreich:   punkt EJÖ   punkt EJ Burg Finstergrün   punkt EJ Burgenland   punkt EJ H.B.   punkt EJ Kärnten-Osttirol   punkt EJ Niederösterreich   punkt EJ Oberösterreich   punkt EJ Salzburg-Tirol   punkt EJ Steiermark  

INFOS:

EvangelischeJugendWien
Josef Fessler
Tel. & Fax: 01-587 31 42
Hamburgerstra├če 3
1050 Wien
email

DOWNLOAD:

FOTOS:

Friedenstag 2016

Friedenstag 2016 - mehr als nur fl├╝chtigVielfalt statt Einfalt

1.12.2016 - 8.30-13h,
1070 Wien, Lindeng. 44

ABLAUF:

8.15 - 8.30 Uhr Eintreffen der TeilnehmerInnen
8.30 - 9.30 Uhr "PROVOKATION" & Begr├╝├čung: Poetry Slam: ├ľznur Yadigar
9.30 - 10.30 Uhr WORKSHOPS
10.30 - 11.00 Uhr Pause
11.00 - 12.00 Uhr WORKSHOPS
12.10 - 13.00 Uhr "ERMUTIGUNG" (Ausklang)

Musikalische Gestaltung: Johann Sebastian Bach Musikschule

WORKSHOPS:

1) NS-Zeit ÔÇô eine Zeitzeugin berichtet

Mit 14 wurde Helga Feldner-Busztin nach Theresienstadt deportiert. Dort musste sie auf dem Feld arbeiten und entging zweimal durch einen Zufall unwissentlich der Deportation nach Auschwitz. Sie ├╝berlebte das Konzentrationslager und fand nach dem Krieg auch ihren Vater wieder, der Auschwitz ├╝berlebte.
Referentin: Dr. Helga Feldner-Busztin, NS-Zeitzeugin
Raum 1: Kirche - 7., Lindengasse 44

WICHTIG:
Durchgehender Workshop!

2) Film "Future Baby"

Das Wunschbaby aus der Fabrik: Biologische Uhren werden zur├╝ckgedreht, menschliche "Brutk├Ąsten" eingekauft, K├Ârper gezielt "verbessert", unerw├╝nschte Merkmale aussortiert. Darf ein Individuum existieren, das die propagierten Sch├Ânheits- und Gesundheitsideale nicht erf├╝llt?
Referentin: Mag. Ulrike Swoboda
Raum 2: Kino "Filmhaus Spittelberg" 7., Spittelberggasse 3

WICHTIG: Durchgehender Workshop!

3) Multikulturelle Rhythmen statt radikalisierte Eint├Ânigkeit

In der Vielfalt der Rhythmen entsteht Energie und Neues. Wir werden gemeinsam trommeln und dabei feststellen, dass der entstehende Rhythmus mehr ist, als nur die Summe der einzelnen Teile.
Referent: Raymond Walker, Drummer/Percussionist
Raum 3: Kapelle, 7., Lindengasse 44

4) Fair Talk im Orient-Caf├ę Mc Friends

Miteinander reden statt Vorurteile pflegen im Orient Caf├ę Mc Friends mit Sch├╝lerInnen der islamischen Fachschule
...bei t├╝rkischem Tee und Knabbereien.
ReferentInnen: Lehrende der islamischen Fachschule f├╝r soz. Bildung, Dr. Alfred Garcia Sobreira-Majer, Maga Monika Liebert & Dipl P├Ąd. Amira Khousy
Raum 4: Gemeindesaal, 7., Lindengasse 44

5) ...ZUSAMMEN : ├ľSTERREICH

ZUSAMMEN:├ľSTERREICH bringt einen direkten und authentischen Zugang zum Thema Integration an Schulen. Durch Vorbilder f├╝r gelungene Integration zeigen wir Wege f├╝r ein gutes Miteinander auf, begegnen Vorurteilen in offenen Gespr├Ąchen und schaffen Motivation bei Sch├╝ler/innen mit und ohne Migrationshintergrund.
Referentin: Stefanie Metzger mit MigrantInnen
Raum 5: Blauer Saal, 7., Lindengasse 44

6) Wege zum Frieden

Was ist das Besondere und Faszinierende am Buddhismus? Wie lebt ein buddhistischer M├Ânch in einer Gro├čstadt? Hier bekommst du aus erster Hand Infos dazu samt einer Anleitung f├╝r eine Meditations├╝bung.
Referent: Bhante Seelawansa, Buddhistischer M├Ânch aus Sri Lanka, Hochschullehrer in Wien
Raum 6: Roter Saal, 7., Lindengasse 44

7) Sehnsucht, Leidenschaft und Sexmythen

Noch selten ist so viel ├╝ber Sex geredet worden, ohne wirklich dar├╝ber zu reden.
Was hei├čt schon guter Sex? Welche Mythen sind wahr und welche nicht? Wie ist das mit dem Kennenlernen, dem Verlieben, der Leidenschaft, der Eifersucht? Wann ist man eine gute Liebhaberin/ein guter Liebhaber?
Referent: Mag. Wolfgang Kostenwein, Psychologe und Klinischer Sexologe. Psychologische Leitung des ├ľsterr. Instituts f├╝r Sexualp├Ądagogik
Raum 7:
Gruner Saal, 7., Lindengasse 44

8) Spielend kooperieren

Kooperation - eine leere Worth├╝lse, die chancenlos gegen Ellbogentechnik ist, oder die Schl├╝sselqualifikation der Zukunft?
Wir werden uns spielerisch den vielen Gesichtern von "Kooperation" ann├Ąhern.
Referent: Michael Gruber, Erlebnisp├Ądagoge
Raum 8:
"move on - dancecenter", 7., Neubaugasse 12-14

9) Flucht in die Sucht

Man spricht von Bewusstseinserweiterung, Ausprobieren, Abschalten, die Probleme vergessen und dann ist es passiert ÔÇô die unerkannte Sucht und zu oft auch das Abrutschen in die Kriminalit├Ąt. Wie gerate ich da nicht hinein und wie komme ich da wieder raus? Ein Experte von der Wiener Kriminalpolizei wird dar├╝ber berichten und stellt sich deinen Fragen.
Referent: Christian Doneis (KRIPO, Gewaltpr├Ąvention)
Raum 9:
WohnZentrum der Sozialbau AG, 7., Andreasgasse 12